Direkte Demokratie international


Wir leben in einer Welt der zunehmenden Vernetzung und territorialen Veränderungen. Die Projektgruppe untersucht die territoriale und funktionale Dimension von Abstimmungen über Souveränitätsfragen. Im Zentrum steht dabei das Verhältnis zwischen direkter Demokratie und Souveränitätsfragen.

Laufende Projekte

Direkte Demokratie und Populismus in Europa

Das Forschungsprojekt untersucht die Wechselwirkungen zwischen dem Phänomen des Populismus und der Funktionsweise sowie Wirkungen direktdemokratischer Institutionen.
Projektleitung: Nadja Braun Binder, Tarik Abou-Chadi
Laufzeit: 2017-2023
Projektbeschrieb

Deliberative Constitution-Making

In Europe and across the world, several countries are turning to deliberative democracy to reform their constitutions. The main aim of this project is to bring together all actors involved in the designing of constitutions to discuss and reflect on this democratic challenge.
Projektleitung: Yanina Welp
Laufzeit: 2018-2021
Projekt-Website

Foro Europa-Cuba

Projektleitung: Yanina Welp
Laufzeit: 2018-2021
Projekt-Website

Towards a theory of deliberative receptiveness in constituent process. The Citizen's dialogues from a comparative approach.

Projektleitung: Yanina Welp
Laufzeit: 2017-2019

Abgeschlossene Projekte

Democratic Innovation. What Europe can learn from Latin America (III)

The people's constituent power: referendums on sovereignty issues

Projektleitung: Fernando Mendez
Projektmitarbeitende: Andreas Auer, Corsin Bisaz, Nicolas Aubert, Micha Germann
Forschungsdatenbank UZH

The European Referendum Revisited

Projektleitung: Andreas Auer, Fernando Mendez, Vasiliki Triga
Forschungsdatenbank UZH